Michael Zisman, Bandoneon
Lea Graber und Rafael Herbas, kurze Tanz-Einlage


L. Boccherini: Quintettino C-Dur op. 30 Nr. 6 La Musica notturna delle Strade di Madrid
W. A. Mozart: Serenade G-Dur KV 525 eine kleine Nachtmusik

Dauer: bis 21.30 Uhr
Eintritt: CHF 33.- (ermässigt 18.-) inkl. Nachtgetränk

Boccherini habe “die Streicher und die Musikliebhaber vielleicht mit mehr exzellenten Kompositionen versorgt als irgendein anderer Komponist unserer Zeit, ausgenommen Haydn,” so rühmte dem Italiener ein kundiger Zeitgenosse nach. Der nächtlichen Klangkulisse seiner Wahlheimat Madrid widmete Boccherini sein Quintettino mit dem Titel “La Musica notturna delle strade di Madrid”. In dem aussergewöhnlichen klangmalerischen Werk sind Dinge zu hören, die sich im nächtlichen Madrid zugetragen haben könnten: ein nächtliches Gebet, ein Tanz der Blinden, Strassensänger und der Zapfenstreich der Nachtwache – alles auf unterhaltsamste Weise notiert und gespielt auf fünf Streichinstrumenten! Die darauf folgende Serenade «eine kleine Nachtmusik» bedarf keiner weiteren Erläuterungen: sie gehört zu den berühmtesten Werken der klassischen Musik und ist bestimmt nicht nur wegen ihrer eingänglichen Melodien, sondern auch dank ihrer hohen musikalischen Qualität so berühmt geworden. Immer wieder gerne gehört, und welche Gelegenheit eignet sich besser als ein sommerlicher Abend auf einer lauschigen Dachterrasse?