Ensemble Hirundo Maris
Arianna Savall: Sopran und Barock-Tripelharfe
Petter U Johansen: Tenor, Hardingfele und Cister
Miquel Angel Cordero: Colascione und Kontrabass


Il viaggio d’Amore
Amors Reise durch Europa von der Renaissance bis zur Gegenwart


Dauer: bis 19.15 Uhr
Eintritt: CHF 38.- (21.- ermässigt)

Tickets: Starticket.ch

Es gibt ein sehr schönes Bild, um zu erklären, was eigentlich Musik aus vergangenen Zeiten ist. Stellen wir uns eine Flaschenpost voller Gefühl vor, die irgendwann vor hunderten von Jahren ins Meer der Zeit geworfen wurde, und die wir nun wieder öffnen. Die in ihr verborgene Botschaft weht uns im besten Fall in dem Zauber, in der Energie an, mit der sie einst hineingegeben wurde. Genau dies zu erlebbar zu machen, ist die hohe Kunst der Interpretation. Das Ensemble „Hirundo Maris“ schreitet in seinem Programm durch die Jahrhunderte und Länder und singt Lieder von der Liebe, als lägen nicht Grenzen dazwischen, in Zeit und Raum. Dabei stellen uns die drei Musiker eine so einfache wie überirdische, so aktuelle wie zeitlose Frage: wie ist das eigentlich mit der Liebe? Auf der Suche nach Antworten reisen sie durch ein knappes Dutzend Länder, darunter Spanien, Österreich, Norwegen und die Schweiz, und landen schliesslich in Chile. Sie nehmen Instrumente mit, die ebenso vielfältig sind wie die Musik: die Tripelharfe, die eigentlich in Italien zur Zeit Monteverdis erfunden wurde, über den französischen Hof nach England kam, wo sie nicht nur König Charles I. schätzte, sondern bald auch die Volksmusikanten in Schottland und Irland; die Cister, ein Zupfinstrument, das sogar der Reformator Martin Luther spielte; und die Hardangerfidel, das wichtigste Instrument der norwegischen Volksmusik, die zu ihren vier gestrichenen Saiten auch noch Resonanzsaiten zum Klingen bringt. Bei Hirundo Maris bewegt sich die Wind-​rose in alle vier Himmelsrichtungen, die sie anzeigt. Die vier Hauptrichtungen Norden, Süden, Osten und Westen sind symbolisch für die musikalischen Hauptrichtungen der Musik von Hirundo Maris: Die Alte Musik, die Traditionelle Musik, eigene Kompositionen und Improvisationen.