ensemble le phénix
Julia Romer Käserin


W. A. Mozart Streichquartett G-Dur KV 525 und andere Experimente


Dauer: bis 11:30 Uhr
Eintritt: Eintritt frei, Kollekte

Kein Witz: Das Käsehaus K3 in Burgdorf und die Hochschule der Künste Bern haben ernsthaft untersucht, ob Käse durch die Beschallung mit Musik verschiedener Stilrichtungen seinen Geschmack verändert, die Bakterien im Käse sozusagen ein besseres Leben führen können. Das Ergebnis überrascht: vor allem Hip-Hop und Mozart fördern einen milderen Geschmack. Weil Hip-Hop nicht zu unserer Kernkompetenz gehört, spielen wir Mozart für Sie. Käse- Expertin Julia Romer berichtet aus ihrem Leben als Käserin in der „Stizun da Latg“ in Andeer und erzählt Ihnen alles, was sie schon immer über Käse wissen wollten. Da der Käse selbst im Mittelpunkt stehen soll, degustieren wir natürlich auch den diesjährigen Alpkäse.