Häuser, Gärten, Barock und Moderne – Ortstermin mit Musik und Geschichten in Malans


Dauer: bis 17:00 Uhr
Eintritt: CHF 98.- (ermässigt CHF 83.-) inkl. Extrabus, Führung, Musik, Weinprobe, kleine Verpflegung
Beschränkte Platzzahl, Buchungen direkt über das Festivalbüro.

Shuttlebus
13:20 Uhr Laax Post
13:25 Uhr Flims Waldhaus Caumasee
13:30 Uhr Flims Dorf Post
17:00 Uhr Rückfahrt nach Flims & Laax

Der langjährige Chefredaktor des Architektur- und Designmagazins «Hochparterre» Köbi Gantenbein denkt fast den ganzen Tag über Architektur und Baukultur nach – von Berufs wegen. Er ist in Malans aufgewachsen und erzählt auf unserem Rundgang Architektur-, Raum- und Landschaftsgeschichten. Malans' Kern ist eine Perle des Städtebaus und der Architektur im Kanton Graubünden – Paläste der von Planta und Gärten der von Salis aus dem Barock prägen das Dorf; die Menschen, die im Hier und Heute hier leben, pflegen ihr Erbe mit Sorgsamkeit und erweitern dessen Schönheit. Wir spazieren in drei Stunden durch das Dorf, rasten auf Plätzen, besuchen Häuser, Stuben und Gärten. An vier Orten ist Musik zu hören, und am Schluss gibt es Malanser Wein und ein Zvieriplättli in einem Weinkeller. Musikalisch wird der Malanser Ortstermin ebenfalls von einem Malanser Urgestein bestritten: von der „Kapelle von Planta zu Salis“ & Friends, ausserdem wartet im Schlossgarten eine klassische Überraschung auf Sie.