Werke von Boccherini, Zelenka, Petendi, Bartók

Mathias Kleiböhmer und Christine Meyer, Violoncelli


Dauer: bis 22.50 Uhr
Eintritt: Eintritt frei, Kollekte

Am Ende des Jahres steht schon seit vielen Jahren das „Konzert zum Jahresausklang“ in der reformierten Kirche: Ein kurzer Moment des Innehaltens, bevor das neue Jahr mit Glockengeläut, Feuerwerk und Korkenknallern begrüsst wird. „Süd-Ost“ heisst das diesjährige Programm des „ensemble le phénix“. Viele Bestandteile unserer Kultur kommen von Süden: Neuerungen aus Wissenschaft, Malerei und Musik reisten durch Italien in die europäischen Zentren, nach Norden und nach Westen. Doch wir dürfen nicht vergessen, was im Osten geschah... ohne die Einflüsse östlicher Komponisten wäre unsere Musik um einiges ärmer: Zelenka aus Tschechien, Bartók aus Ungarn und der im Engadin lebende, aber aus Ungarn stammende Komponist Petendi sind mit einem Werk vertreten – eingerahmt von Musik aus dem Süden. Wir werden den Weg in Richtung Süd-Ost am Konzert ohne Landkarte finden und laden Sie herzlich ein, uns auf dieser spannenden Reise kurz vor Mitternacht zu begleiten.