W. A. Mozart: Sonate F-Dur KV 332
C. Debussy: Suite Bergamasque
F. Liszt: Liebestraum
E. Parish-Alvars: Introduktion und Variationen über ein Thema aus Bellinis „Norma“

Sarah Verrue, Harfe


Dauer:bis 20.10 Uhr
Eintritt: CHF 33.- (ermässigt 18.-)

Tickets bei Starticket.ch

Sarah Verrue ist seit 4 Jahren die Solo-Harfenistin des Tonhalle Orchesters Zürich. Geboren in Belgien, studierte sie in Paris, und von dort stammen auch wichtige Teile des heutigen Programms. Die Werke zeigen ganz verschiedene Facetten der Harfe und passen perfekt in diese Zeit „zwischen den Jahren“. Debussys „Suite Bergamasque“ passt mit seiner impressionistischen Klangwelt wunderbar zur Harfe, und das Thema des dritten Satzes, „Clair de Lune“, ist nicht nur in der frankophonen Welt sehr bekannt. Parish-Alvars war ein bekannter englischer Harfenist und Komponist, bekannt unter dem Spitznamen „der Liszt der Harfe“, und in seinen Variationen über ein Thema aus der Oper Norma von Bellini ist hörbar, wie virtuos Harfenmusik sein kann. Die Harfe, Königin der Instrumente, mit Musik aus der Stadt der Liebe, und dies alles zur Weihnachtszeit...